Willkommen bei den Wupperhunden


Herzlich willkommen auf meiner neuen Webseite "Wupperhunde"...

hier möchte ich Euch meine eigene Hundewelt bzw. Tierwelt vorstellen....nehmt Euch was Zeit und schnobert auf meinen Seiten....über einen Eintrag in das Gästebuch würde ich mich natürlich auch sehr freuen!

Wir lesen uns :-)

 

Schon als kleines Mädchen war kein Hund vor mir sicher....war es Anfang der 60er die Bekanntschaft mit Urlaubshund Blacky in Holland am Strand ( den ich übrigens über einige Jahre im Urlaub immer wieder traf)......

 

 

in Oostkapelle / Holland am Strand mit Blacky

 

war es der Dackel "Arko" eines älteren Herrn aus der Nachbarschaft, den ich so oft es ging ausführte.....es gab immer wieder Hunde in meinem Leben die meine Wege kreuzten......

Eine besondere Liebe entfachte Ende der 60er im Urlaub in Südtirol. In unserer Urlaubspension wohnte JACKIE.....er sah nicht nur so aus wie Lassie....nein für mich war er wie Lassie....Wir verbrachten viele Sommerferien sowie auch Osterferien dort und jedes Mal war es für mich ein Trauerspiel....ich weinte vor Glück wenn wir  ankamen  und ich weinte vor Trauer wenn wir wieder abreisen mussten.Die innige Verbundenheit zu Jackie lebte in mir weiter....irgendwann ....ja irgendwann würde ich auch mal einen Jackie - COLLIE - haben.....

 

 mit Jackie in Welschnofen / Südtirol

 

Aus Wohnungstechnischen Gründen war anfangs kein Denken an einen Hund....so geschah es, das uns  Anfang der 70er Jahre eine kleine schwarz weisse Samtpfote um Asyl bat...Minka....sie war ursprünglich als zukünftige Mäusefängerin im Altenheim nebenan geplant, war sie mit ihrer kleinen Schwester eines Tages vom Bauernhof in die große weite Welt der Stadt gebracht worden und viel zu früh dem Weltlichen ausgesetzt worden.....Minkas Schwester war eines Tages verschwunden....Minka war so verstört, das sie Tagelang nichts fraß und dann auch noch jammernd in den Büschen vor unserer Haustüre saß....und eines Tages eben Asyl in unserer Wohnung suchte......und blieb!

Sie war ein Schatz.....immer sehr scheu, besonders Fremden gegenüber, kein Wunder wenn FREMDE ihre Schwester gestohlen hatten....Wir päppelten sie und sie entwickelte sich zu einer verwöhnten lieben wenn auch scheuen Schmusesamtpfote.

Die Zeit mit ihr war leider nur sehr kurz, da ich selber an einer Katzenhaarallergie erkrankte. Als Kind war es für mich natürlich eine grauenvolle Feststellung und es gab leider keinen Ausweg, als das wir uns von Minka trennen mussten.....sie ging den Weg über den Regenbogen.....viel zu früh und heute würde es sowas niemals geben.....Aber wir schrieben das Jahr 1974 ......

 

MINKA

auf den nächsten Seiten könnt Ihr schnobern wie es weiter ging.......

 

VIEL SPASS

 

 


Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!