Willkommen bei den Wupperhunden


   - S C A M P E R -

Loraine Romantic Dream

* 01.06.1996   + 10.02.2011

 

Nach reifen Überlegungen.....ob Zweithund oder nicht......kam es dann im August 1996 zu einem sehr schnellen Entschluss, das ich mir nun alsbald meinen Kindheitstraum erfüllen werde........einen COLLIE!

Ich hatte mir das schon mein ganzes Leben lang gewünscht, mich jedoch nicht wirklich mit dem Thema Collie näher beschäftigt.....

Eigentlich war die Erfüllung meines Wunsches recht unüberlegt von Statten gegangen.....ich wusste um zwei verschiedene Hundeclubs in VDH, die die Rasse betreuen und entschied mich über den DCC die Welpenvermittlung anzurufen. Mein Wunsch nach einem zobelfarbenem möglicherweise sogar dunkelzobelfarbenem Rüdenwelpen trug ich vor und man verwies mich an ein paar Züchter im Umkreis die noch Welpen nach meinen Vorstellungen haben könnten.

Ein paar Telefonate weiter entschied ich mich für zwei Züchter in der Nähe in Kaarst und in Korschenbroich, wo ich dann auch für den kommenden Samstag Termine ausmachte.

Züchter Nr. 1, Familie Spinnrock aus Kaarst ( Loraine Zwinger) hatten noch 2 Rüden im Alter von 10 Wochen und Züchter Nr. 2 Frau Penaccio  aus Korschenbroich hatte noch fast den ganzen Wurf 16 Wochen alter Junghunde zu Hause rumspringen.

Ich telefonierte sehr lange mit Herrn Spinnrock, der mir am Telefon sehr viel erzählte, über Zucht und Aufzucht usw und wie aufwendig sowas ist und das man dann letztendlich auch froh ist, wenn die Welpen in ein gutes zu Hause umziehen und wieder Normalität in den Haushalt einzieht.

Termin Nr. 1 war im Loraine Zwinger und wir wurden in eine umgebaute, angebaute Garage ( sah jedenfalls so aus) geführt, welche vom Haupthaus ( ein riesiger ehemaliger Rundbauernhof ) zu begehen war. In dem großzügig angelegten Raum war ein Welpenkennell aufgebaut in dem die beiden 10 Wochen alten Colliejungs auf Zeitungspapier gerade ihre Geschäftchen erledigt hatten. Auch hier gab es noch zwei weitere 16 Wochen alte Junghunde, die jedoch sofort hinausgebracht wurden, weil die ja " nicht in Frage kamen".....die Mutter der beiden jüngeren wurde noch dazu gebracht. Den Vater bekam ich nur auf einem eingerahmten Foto gezeigt, der Rüde würde als Deckrüde nicht bei den Hündinnen ( oder sagte man damals nur DER HÜNDIN?) gehalten, der würde bei der Mutter in der Eifel wohnen! Die Ehefrau würde ja noch sehr erfolgreich Skye Terrier züchten ( es wurde auch gleich ein eingerahmtes Foto gezeigt) und von daher würde man die Hunde schon ein bisschen trennen.

Da ich durch meine Kindheitserinnerung eine Vorstellung von einem Collie hatte, zeigte ich Herrn Spinnrock ein Foto aus den 60er Jahren.....was er nur belächelte....denn "so einen " Hund würde ich hier nicht bekommen.

Überhaupt wäre die Farbe schon schwer zu bekommen ( dark sable) und mit Blesse schon mal garnicht....das gäbe es heute kaum noch .....ich fühlte mich ein bisschen " belächelt" im anderen Sinne.....

Aber dennoch waren die Welpen nur zu süß.......und ich wollte doch so gerne und am liebsten sofort einen haben...

Wenn es ein dunkler werden sollte...dann legte mir Herr Spinnrock nahe, doch DIESEN hier zu nehmen.....und ob ich schon einen Namen für ihn hätte.....ja klar SCAMPER sollte er heissen!

Hatte ich viele Jahre vorher bei meiner irischen Freundin zu Hause einen Bordercollie namens Scamper kennengelernt.....und wenn ich jemals den passenden Hund zu diesem Namen kriege...sollte dieser so heissen.........und so war es .......DIESER Collie sollte SCAMPER heissen......

Heute frage ich mich .....hatte DIESER Collie überhaupt einen Rufnamen beim Züchter? Darüber wurde ich nie informiert.....

Insgeheim hatte ich mich schon für SCAMPER entschieden....faireshalber jedoch wollte ich den Termin bei der anderen im Nachbarort wohnenden Züchterin natürlich wahr nehmen. Da man sich kannte und sogar befreundet war, begleitete man uns über die Feldwege dort hin! Wie nett!

Dort war alles anders.....die Familie war in Urlaub gewesen, die Kinder hatten einen Tag zuvor einen Kindergeburtstag im Garten gefeiert und es wurden die Überreste des Festes gerade weggeräumt und man entschuldigte sich für die Unordnung. Mittendrin wuselten vier 16 Wochenalte Colliepimpfe.....und deren Mami......ein Gewusel vom Feinsten.....eigentlich perfekt...den besser kann eine Prägung für das wahre Leben nicht sein! Was mich jedoch störte, war a) das Alter der Junghunde, denn ich hatte Sorge, das Teddy mit einem 16 Wochen alten Pimpf Probleme macht und b) diese Collies würden bei weitem nicht annähernd dunkel werden wie ich es gerne gehabt hätte ( ich habe Jahre später einen Hund aus diesem Wurf bei einem Colliespaziergang getroffen und er war weizenstrohfarbig hell in seinem Sable....:-(   ) So war meine Wahl gefallen....es sollte SCAMPER  werden!

Am nächsten Tag wurde in der Familie noch kräftig diskutiert, aber für mich gab es kein Zurück mehr und ich sagte den Kauf zu und meldete mich für Montag den 19.08.1996 an Scamper nach Hause zu holen!

Es ging alles ganz schnell, der Vertrag war vorbereitet, der Hund frisch gebadet und mit einem Tütchen Futter und den Papieren und Impfpass übergab man mir MEINEN COLLIE

Für mich war dies der erste Kauf eines Rassehundes bei einem Züchter im VDH ....ich konnte nicht sagen ob ich enttäuscht war....aber ich wurde enttäuscht über die Jahre......

Nun.....das ist ein anderes Thema......

Mein Collie....mein Kindheitstraum.....mein Wunschtraum....meine Langnase war da!!!!

Mein erster Welpe......wir hatten viel vor uns!

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!